Geschäftsmodell

In den vier Geschäftsfeldern werden verschiedene Angebote und Dienstleistungen erzeugt (Output). Der Wertschöpfungsprozess basiert auf sechs Kapitalarten (Input), die der Flughafen nutzt, um neue Werte zu generieren (Outcome).

Kapitalarten

Wählen Sie eine Kapitalart aus, um unsere Wertschöpfung 2020 zu entdecken.

Input

Klicken Sie hier, um zwischen den einzelnen Themenbereichen der Kapitalarten zu wechseln.
    • Flüssige Mittel

      208,3 Millionen €

    • Kreditbestand

      1.903,2 Millionen €

    • Eigenkapital

      2.378,1 Millionen €

    • Gebäude

      Terminals, Büro-/Technikgebäude, Parkhäuser, München Airport Center, Hotels, Logistikzentren

    • Flächen

      Gewerbe- und Grünflächen, zwei Start- und Landebahnen, Vorfelder

    • Verkehrsanbindung

      Autobahnanbindung, zwei S-Bahn-Linien, Regional- und Fernbusanbindung, Regionalzuganbindung

    • Qualifikation

      eigenes Weiterbildungszentrum »Airport Academy«

    • Off-Campus

      internationale Management-, Beratungs- und Trainingsleistungen

    • Qualität/Innovation

      InnovationPilot, Bewertung durch Passagiere

    • Mitarbeiter

      9.625 Mitarbeiter im Konzern (inklusive Auszubildenden)

    • Arbeitgeber

      Personalaufwand von 408,6 Millionen Euro im Konzern

    • Ausbildung/Personalentwicklung

      elf Ausbildungs- und duale Studienmöglichkeiten

    • Stakeholder

      transparenter Dialog über verschiedene Kanäle (z. B. Website, Social Media), auf Europa-, Bundes- und Landesebene sowie in München

    • Wertschöpfung

      direkte, indirekte und induzierte Effekte für die Region als Wirtschafts- und Standortfaktor

    • Gesellschaftliches Engagement

      Regionalbüro, Flughafenverein

    • Klimaschutz

      Programm zur Reduktion von Emissionen (CO2 und andere)

    • Ressourcen

      Abfallwirtschaftskonzept mit Recycling und »Zero Waste« als Ziel, Kreislauf Enteisungsmittel

    • Lärmschutz

      strenge Nachtflugregelung, Fluglärmüberwachung an 16 festen Stationen, zusätzlich freiwillige mobile Messungen

Maßnahmen

    • Sicherung der Liquidität durch vertieftes Liquiditätsmanagement
    • Entgegenwirken von rückläufigen Ergebniszahlen durch Einsparung im Aufwands- und Investitionsbereich
    • Einführung des Programms »Restart« zur effizienteren Ausrichtung des Flughafens München
    • Rohbau des ersten Bürogebäudes auf dem LabCampus
    • Inbetriebnahme eines neuen Hightech-Logistikzentrums
    • Brücke über die Zentralallee, Straßenausbau Richtung Osten
    • Weiterführung der Bauarbeiten am Bahntunnel für den Erdinger Ringschluss
    • Fokus auf digitale Lern- und Lehrmethoden in der Airport Academy
    • neue Funktion in der PassngrApp: Anzeige der Wartezeiten an Pass- und Sicherheitskontrolle sowie Informationen zu den jeweils geltenden Reisebeschränkungen
    • Projekt Social Intranet als Ort der Begegnung im digitalen Raum
    • Sicherheit der Mitarbeiter gewährleisten: Bildung eines Corona-Sonderstabs, flächendeckendes Homeoffice, Hygienemaßnahmen
    • Einführung von Kurzarbeit und Abschluss Notlagentarifvertrag
    • Programm »Restart« zur Steigerung der Effizienz und Anpassung der Personalkapazität
    • 20 Einzelmaßnahmen und Investition von 1,2 Millionen Euro in den Klimaschutz
    • Aufbereitung von Enteisungsmitteln
    • Ausgleichsmaßnahmen auf rund 20 Hektar Fläche
    • Ausarbeitung regeneratives Energiekonzept
    • enge Abstimmung hinsichtlich Coronavirus mit relevanten Organisationen
    • Fachausschüsse, Verbandsarbeit, Präsenz im politischen Raum
    • kontinuierliche Information der Öffentlichkeit durch Medienarbeit
    • Unterstützung von rund 350 Projekten in der Region

Outcome kurzfristig

    • Flüssige Mittel

      77,7 Millionen €

    • Kreditbestand

      2.322,2 Millionen €

    • Eigenkapital

      2.065,0 Millionen €

    • Gebäude

      Inbetriebnahme erstes Bürogebäude auf dem LabCampus Anfang 2022

    • Flächen

      • Zunahme versiegelte Fläche: 22.121 m2
      • neu begrünte Fläche: 47.646 m2
    • Verkehrsanbindung

      Verbesserung der Straßenanbindung

    • Qualifikation

      10.540 Teilnehmer an digitalen Lernformen

    • Off-Campus

      27 aktive internationale Projekte

    • Qualität/Innovation

      • Passagierbefragung wegen Corona ab Q2 ausgesetzt
      • ACI Airport Health Zertifikat (Auszeichnung für Umsetzung von Gesundheitsmaßnahmen)
      • einziger 5-Star-Airport in der EU
    • Mitarbeiter

      22 Prozent Frauen in Führungspositionen, 21 Prozent der Mitarbeiter in Teilzeit, 96 Prozent mit Tarifverträgen

    • Arbeitgeber

      betriebliche Zusatzleistungen für gesunde Work-Life-Balance

    • Ausbildung/Personalentwicklung

      287 Auszubildende im Konzern

    • Klimaschutz

      90 Prozent des Energiebedarfs selbst gedeckt

    • Ressourcen

      • Recyclingquote der Enteisungsmittel bei circa 50 Prozent
      • Einsparung von rund 200.000 Kubikmetern Trinkwasser durch Brauchwasserbrunnen
    • Lärmschutz

      zulässiges Lärmvolumen in der Nacht zu 16 Prozent ausgenutzt

    • Stakeholder

      Bewältigung der Corona-Krise zentrales Thema in den Medien, aktuelle Infos über Website

    • Wertschöpfung

      • 643 Mio. Euro (netto) Beschaffungsvolumen
      • Sinken der Bruttowertschöpfung durch coronabedingten Verkehrsrückgang
    • Gesellschaftliches Engagement

      55 Prozent des Sponsorings für Sport

Outcome langfristig

    • Sicherung der Liquidität in den Folgejahren
    • zukünftige wirtschaftliche Erholung abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie
    • Stabilisierung der Eigenkapitalquote
    • erhöhte Mobilität on- und off-Campus für Mitarbeiter und Passagiere
    • Positionierung als Innovationsstandort
    • effiziente Intermodalität
    • erhöhte Effizienz durch Optimierung der Prozesse
    • Steigerung der Aufenthaltsqualität durch Qualitätsoffensive
    • Weiterentwicklung der Unternehmens- und Führungskultur
    • Stärkung Diversity durch Angebot eines vorurteilsfreien Arbeitsumfelds und Commitment in der Charta der Vielfalt
    • CO2-Neutralität bis 2030
    • Nutzung von Ressourcen in der Region, z. B. Planung von Fotovoltaikanlagen
    • nachhaltige Mobilität: mehr Elektrofahrzeuge im Fuhrpark, alternative Antriebskonzepte
    • Wirtschaftskraft sichert Wohlstand in der Region und darüber hinaus
    • Wahrnehmung als Corporate Citizen durch gesellschaftliches Engagement und logistischen Beitrag während Corona-Pandemie

Unsere Geschäftsfelder

Wählen Sie ein Geschäftsfeld für mehr Informationen aus.

  • Aviation

    beinhaltet als traditionelles Kerngeschäft alle Leistungen im Zusammenhang mit der ordnungsgemäßen Abwicklung des Luftverkehrs am Flughafen München. Das Geschäftsfeld stellt die Infrastruktur und Dienstleistungen für Airline-Kunden und Passagiere zur Verfügung und vermarktet diese.

    mehr lesen
  • Commercial Activities

    vermarktet die kommerziellen Flächen am Flughafen, verantwortet die Angebote rund ums Parken, die Betreuung von Werbepartnern und das Eventgeschäft. Die Konzerntöchter Allresto und eurotrade stellen als Mieter und Konzessionsnehmer die Produkte und gastronomischen Angebote bereit.

    mehr lesen
  • Real Estate

    entwickelt, betreibt und vermarktet alle Immobilien und Grundstücke des Flughafens, die zum Teil auch außerhalb des Airport-Campus liegen. Bestandssicherung und Grunderwerb für künftige Erweiterungsmaßnahmen gehören ebenso zum Portfolio wie die Verantwortung für die Immobilienstrategie.

    mehr lesen
  • Participations, Services & External Business

    bietet land- und luftseitige Leistungen rund um die Flugzeug-, Passagier- und Frachtabfertigung, Kontroll- und Sicherheitsservices sowie Umzugs-, Management- und Terminalbetriebsleistungen an Flughäfen weltweit.

    mehr lesen

Kapitalarten

Finanzen

Eine solide Finanzierung ist Grundlage für die langfristige Ertragskraft, Rentabilität und wirtschaftliche Stabilität des Flughafens München.

Infrastruktur

Die zahlreichen am Flughafen München angebotenen Leistungen sind abhängig von einer funktionierenden Gebäude- und Verkehrsinfrastruktur zur Erschließung und Nutzung der vorhandenen Flächen.

Know-how

Der Münchner Airport verfügt über viel Know-how – vom weltweit in Beratungsprojekten gefragten Fach-, Prozess- und Organisationswissen bis hin zu Urheberrechten und Copyrights an Flughafensoftware.

Mitarbeiter

Entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens sind seine Mitarbeiter. Dementsprechend kommt der Flughafen seinen Verpflichtungen als Arbeitgeber mit besonderer Sorgfalt nach.

Umwelt

Der Flughafen München ist sich als Betreiber einer großen Infrastruktur der Verantwortung für die Umwelt bewusst. Ziel ist es, die Auswirkungen auf die Umwelt und Natur so gering wie möglich zu halten.

Gesellschaft

Für den Erfolg des Flughafens ist eine gute Zusammenarbeit mit der Region unerlässlich. Eine zentrale Rolle spielt dabei der offene und ehrliche Dialog mit den Anrainergemeinden.

Auswirkungen unserer Aktivitäten

Landseitige Verkehrsanbindung

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

– Voraussichtliche Gesamtinvestition der FMG in den Bau des Bahntunnels auf dem Flughafengelände rund 115 Millionen Euro
+ Erhöhung der Non-Aviation-Erlöse
+ Erhöhung der Aviation-Erlöse

Lila Flughafentower (Icon)

+ Höhere Leistungsfähigkeit der Infrastruktur
+ Verbesserte (Schienen-)Anbindung des Flughafens
+ Erhöhung Vermarktungspotenzial Real Estate

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Erweiterung der Kompetenz zum Infrastrukturausbau
+ Schnellere Umsetzung von Infrastrukturprojekten

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Bessere Anbindung an Wohnorte Beschäftigter im ostbayerischen Raum
+ Höhere Arbeitgeberattraktivität durch verbesserte Erreichbarkeit und Anbindung

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

– Eingriffe in die Umwelt durch Baumaßnahmen
+ Herstellung von circa 450 Hektar naturschutzfachlichen Ausgleichsflächenr
+ Entlastung der Umwelt durch Optimierung des Verkehrsflusses und Verkehrsverlagerung auf den öffentlichen Verkehr

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Verbesserte Anbindung des Flughafenumlands und des gesamten südbayerischen Raums an das Schienennetz
+ Entlastung des Straßenverkehrs

Terminal 1 Erweiterung und T-Stiel Terminal 2-Satellit

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Schaffung ausreichend dimensionierter Flächen zur qualitativ hochwertigen 5-Star-Abfertigung
– Die Erweiterung des Terminals 1 ist mit rund 455 Millionen Euro die derzeit größte Zukunftsinvestition

Lila Flughafentower (Icon)

+ Wertsteigerung des Flughafens + Verbesserung der (Aufenthalts-)Qualität für Passagiere und Aufwertung für im T1 stationierte Airlines durch Modernisierung der Infrastruktur
+ Erhöhung der Effizienz der Abläufe
+ Stärkung der Entwicklungsperspektive des Flughafens

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Erweiterung der Kompetenz zum Infrastrukturausbau
+ »T-Stiel« als Fortführung des erfolgreichen Joint Ventures mit der Deutschen Lufthansa AG

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Modernes Arbeitsumfeld

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+ Berücksichtigung der aktuellsten Auflagen (Energieeinsparverordnung, Ökodesign-Richtlinie)
+ Bau des »T-Stiels« nach Klimazielen der FMG ausgerichtet
+ Emissionssenkung durch gebäudenahe Positionen

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Bedienung der Nachfrage nach verbesserter Qualität des Reiseerlebnisses
+ Höhere Attraktivität, neue Angebote

Digitale Transformation

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Neue Geschäftsmodelle und Umsatzpotenziale
+ Senkung operativer Kosten und Engpasskosten
– Kosten für Entwicklung und Implementierung sowie laufende Pflege

Lila Flughafentower (Icon)

+ Aufwertung durch Vernetzung und Digitalisierung
+ Bau des LabCampus als Smart City

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+Auf- und Ausbau Digitalkompetenz
+ Erhöhung des Automatisierungsgrads
+ Effektivere IT-Unterstützung von Prozessen im Unternehmen

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität
+ Personaleffektivität erhöhen
+ Optimierung von Abläufen und Prozessen
+ Möglichkeiten mobilen Arbeitens
– weniger persönliche Kontakte aufgrund von pandemiebedingten, erweiterten Homeoffice

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+ Optimierung von Abläufen und Prozessen
+ CO2-Einsparungen durch smarte Technologien

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Modernes Kunden- und Besuchererlebnis
+ Online-Bezahlsysteme in Airport-Shops schaffen Anreize
+ Höhere Qualität des Reisens und des Aufenthalts

Internationales Geschäft

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Steigerung Umsatz und Erlöse
+ Diversifikation der Umsatzerlöse
+ Gute Prognostizierbarkeit bei langfristigen Projekten

Lila Flughafentower (Icon)

+ Absicherung lokaler Standortentwicklungsrisiken

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Zunahme an Wissen mit jedem Projekt
+ Rückführung von Wissen in den Konzern
+ Ausbau des Beratungsportfolios
+ Steigerung des Markenwerts »M«

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Vielfältige Berufswelt
+ Internationales Umfeld
+ Interessante Weiterentwicklungsmöglichkeiten, insbesondere in den USA
+ Projektarbeit

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+ Einführung von erhöhten Umweltstandards, zum Beispiel in Entwicklungs- und Schwellenländern

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Kunden profitieren vom Know-how
+ Beitrag zur Verbesserung der weltweiten Luftverkehrsstandards durch Vernetzung

»Restart«-Programm

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Erlössituation stabilisieren
+ Kosten senken
+ Liquidität sichern
– Einmaleffekte durch Rückstellungen in Höhe von rund 80 Millionen Euro belasten das Ergebnis 2020

Lila Flughafentower (Icon)

+ Infrastruktur auslasten
– Aufschub oder Stopp nicht unmittelbar notwendiger Bauprojekte

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Weitere Erfahrungen in Restrukturierung und Prozessoptimierung sammeln
+ Digitalisierung beschleunigen
+ Sicherung von Erfahrungswissen ausscheidender Mitarbeiter (Freiwilligenprogramme)

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Mitarbeitereinsatz durch Reorganisationen optimieren
+ zahlreiche Ausbildungsangebote und Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen
Anpassung der Personalkapazität an geringere Auslastung

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+Trotz Restrukturierung Festhalten an ambitionierten ökologischen Zielen (insb. CO2-Strategie 2030) und Verankerung innerhalb neuer Konzernstrategie

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Wertschöpfungseffekte langfristig sichern
+ Aufwertung des Wirtschaftsstandorts mit dem Flughafen als starken Partner in der Region

Nachhaltiges Lieferantenmanagement

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Lenkung der Ausgaben in Richtung Förderung der nachhaltigen Wirtschaft

Lila Flughafentower (Icon)

+ Schaffung passender Logistikflächen und -prozesse

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Zuwachs an Know-how bei der Einkaufsabteilung

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Beitrag zur Förderung fairer Arbeitsbedingungen und Arbeitssicherheit von Zulieferbetrieben

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+ Stärkung des regionalen Einkaufs und nachhaltiger Einkaufskriterien
+ Kürzere Transportwege, Reduzierung von CO2-Emissionen durch hohen Anteil von Geschäftspartnern aus der Region

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Beitrag zur Entwicklung fairen Wirtschaftens
+ Schaffung von Transparenz über Liefer- und Leistungsbeziehungen in der Region

Klimaschutzstrategie

KA

Einfluss auf Kapitalart (KA)

Blaues €-Zeichen (Icon)

+ Einsparungen durch frühzeitige Umsetzung von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
– (Nicht direkt refinanzierbare) Aufwände 
– Investition von insgesamt 150 Millionen Euro bis 2030

Lila Flughafentower (Icon)

+ Erweiterung der Elektrofahrzeugflotte 
+ LED-Umrüstung der Außenbeleuchtung bis 2022 

Hellgrüne Glühbirne (Icon)

+ Vorreiterrolle (FMG ist einer der Erstunterzeichner der Net-Zero-Carbon-Initiative)
+ Wissenszuwachs durch Ausarbeitung geeigneter Maßnahmen
+ Impuls für Ideengebung
+ Innovationspreis für klimaneutrales Antriebskonzept

Mitarbeiter Daten & Fakten (Infografik)

+ Höhere Arbeitgeberattraktivität 

Dunkelgrauer Baum mit Baumkrone (Icon)

+ Umbau Raumlufttechnik reduziert CO2-Ausstoß
+ Neues Energiekonzept: Energieversorgung bis 2030 CO2-neutral gestalten (z.B. Ausbau Fotovoltaikanlagen)
+ Höheres Umweltbewusstsein bei Kunden und anderen Unternehmen durch Vorbildfunktion

2 hellgraue Sprechblasen (Icon)

+ Steigerung der Akzeptanz
+ Beitrag zur Erfüllung gesellschaftlicher und politischer Zielsetzungen
+ Imagegewinn als »Corporate Citizen« durch regionale Maßnahmen
+ Langfristiges Commitment

Teilen Sie diesen Bericht auf Social Media:

Stakeholder-Befragung

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum integrierten Bericht 2020.

Zur Befragung